Patara

Patara ist viel mehr als nur ein wunderschöner, breiter Strand, an dem Schildkröten ihre Eier ablegen. Der etwa zwei Kilometer lange Weg zum Strand führt durch ein großes Ruinen-Gelände. Patara war einst der Haupthafen Lykiens. Alexander der Große hat die Stadt einst erobert - was noch übrig geblieben ist, sollte man unbedingt bei einem Spaziergang erkunden, ehe man schließlich erholsame Rast am Strand machen kann. Der Strand von Patara ist mit 12 km Länge der längste Strand der Türkei und hat sich das Prädikat "Traumstrand" absolut verdient. Patara ist heute Naturschutzgebiet und blieb bislang vom Massentourismus verschont. Riesige Hotelanlagen sucht man hier glücklicherweise vergebens.

Besonderheiten

Der berühmte St. Nikolaus wurde in Patara geboren.
Bei Einbruch der Dunkelheit darf der Strand wegen der Schildkröten nicht mehr betreten werden.

Pataras Ruinen erkunden

Der Weg führt zunächst an der Nekropole vorbei. Ich bin mir nicht sicher, ob dies hier ein Grabbau ist?

Ruinen am Wasser

Dies allerdings ist ein teilweise zerstörter Sarkophag, und ich habe mir mal die Mühe gemacht, die altgriechischen Buchstaben nachzuschlagen:

Sarkophag Tlepolemos Artapatoy

Wenn ich nun also richtig übertragen habe, steht dort "Tlepolemos Artapatov" in Großbuchstaben. Das zweite Wort ergibt, auch in Variationen, bei der Google-Suche keine Ergebnis. Aber! Tlepolemos war ein Offizier Alexander des Großen. Ob das sein Grab ist? Ich bin ja leider wirklich nur Hobby-Archäologin ohne Ahnung, aber solche Spekulationen machen Spaß und Gänsehaut.

Der Weg führt weiter zu einem uralten Palmenhain.

Palmenhain in Patara

In seiner Nachbarschaft liegen die Ruinen der Bäder.

Bäder

Die Prachtstraße von Patara liegt teilweise unter Wasser.

Hauptstraße von Patara

Straße unter Wasser

Die Säulen gehören zur Stoa. Seitlich lagen Geschäfte und Wohnhäuser.

Geschäfte in Patara

Auf diesem riesigen Steinblock steht eine Menge, und ich würde viel dafür geben, um zu erfahren, was. Leerzeichen gibt es im Altgriechischen offenbar nicht.

Inschriften

Das Theater von Patara ist erst vor einigen Jahren vom Sand freigelegt worden. Der Erhaltungszustand ist ziemlich beeindruckend!

Theater

Steigt man die Stufen des Theaters hinauf, hat man einen schönen Blick über das Gelände.

Gelände von Patara

Am wunderschönen Strand von Patara kann man sich dann ein Erfrischungsgetränk gönnen (es gibt eine Art größere Strandbar) und sich von der Erkundung ausruhen.

Strand von Patara

Lage von Patara

Patara liegt ca. 20 km westlich von Kalkan. Von Fethiye aus beträgt die Entfernung etwa 75 km.